Chronik

Stockschützen Zolling

-Vereinsgeschichte-

5.  Februar   1981 !

An diesem Tag wurde auf der Gründungsversammlung von 29 Eisstocksportlern die Stockschützenabteilung Zolling ins Leben gerufen.

Abteilungsleiter der ersten Stunde war Josef Frühbeis,

ihm folgten Hans Auerbacher, Franz Kantner, Matthias Wiesheu, Waltraud Dichtl und

aktuell Martin Frühbeis nach.

1983 fand auf den vier, nördlich der Tennishalle gelegenen, neu angelegten  Bahnen das Eröffnungsturnier statt.  Bei weiteren  Turnierteilnahmen ab diesem Zeitpunkt konnten aufgrund von Talent und fleißigem Training  erste Erfolge verbucht werden.

Bald darauf  begeisterten sich auch die Damen der SpVgg Zolling für den Stockschützensport und erzielten  national  und international große Erfolge. 

Da bei schlechtem Wetter oft kein Training möglich war, beschlossen die Mitglieder auf einer außerordentlichen Versammlung am 23. Juli 1999 unter dem damaligen Abteilungsleiter 
Matthias Wiesheu den Bau einer Stockschützenhalle.

Noch im gleichen Jahr wurde mit dem Bauvorhaben begonnen. Dabei wurden von den Mitgliedern erhebliche Eigenleistungen in Form von freiwilligen Arbeitsstunden und durch Beitragsvorauszahlungen erbracht.

Dieser Einsatz wurde durch eine kurze Bauzeit von nur einem Dreivierteljahr belohnt, so daß am 7. April 2000 Richtfest gefeiert werden konnte. Damit waren die Stockschützen Zolling einer der ersten Vereine im Landkreis mit einer eigenen Halle.

Aufgrund der verbesserten Trainingsmöglichkeiten konnten  die bereits erzielten  guten Ergebnisse bei Meisterschaften und Pokalturnieren nochmals gesteigert werden.

Dabei schafften es die Damen im Winter bis in die Bundesliga, die Herren bis in die Oberliga.

Herausragende Erfolge waren der Gewinn des Deutschland-Pokals für Mixed-Mannschaften 1996 und des Deutschland-Pokals für Damen in den Jahren 2001 und 2002. 
Als Highlight wurde im Jahr 2007 beim Europa-Cup der Damen ein 2. Platz erzielt und 
im Jahr 2008 der Bayern-Pokal gewonnen.

Besonders zu erwähnen sind die Leistungen von Cilli Simon, die 1996 in die Deutsche Nationalmannschaft berufen wurde und in den darauffolgenden Jahren den Europa- und Weltmeistertitel mit der Mannschaft erringen konnte.

Die großen Erfolge vergangener Tage sind vorbei und es ist u.a. wegen fehlenden Nachwuchses 
zur Zeit leider keine Damenmannschaft für Wettbewerbe gemeldet.

Derzeit hat der Verein 68 Mitglieder, die sich bei den Meisterschaften und Pokalturnieren mit unterschiedlichem Erfolg beteiligen.

Geselligkeit, Kameradschaft und Zusammenhalt wird bei den Stockschützen groß geschrieben, 
auch aus diesem Grunde sind die Sportanlagen in hervorragendem Zustand.

Die Mitglieder der Abteilung Stockschützen werden auch in Zukunft versuchen, sowohl sportlich als auch gesellschaftlich die SpVgg Zolling würdig zu vertreten.

Stock Heil

Flyer SpVgg Zolling