Thomas Schneider ist Vizeweltmeister

Am vergangen Samstag gingen im oberfränkischen Speichersdorf die VI. Teamweltmeisterschaften im Sportkegeln zu Ende. Beide deutschen Teams, Frauen wie Männer, zeigten hochklassigsten Kegelsport und konnten sich jeweils über den Gewinn der Silbermedaille freuen. Ganz großen Anteil am Erfolg der Männermannschaft hatte der Zollinger Thomas Schneider, der während der WM, vor allem aber im Halbfinale und Finale, nahezu über sich hinaus wuchs.

Im Halbfinale bekamen es die deutschen Herren mit Titelverteidiger und Weltrekordhalter Ungarn zu tun. Ein wahrlich großes Kaliber. Das Halbfinale war an Spannung kaum zu überbieten und die deutschen Männer boten Kegelsport vom Feinsten.
Die Startpaarung mit den Zerbstern Torsten Reiser und Matze Weber bekamen es mit Levente Kakuk und Zombor Zapletan zu tun. Reiser konnte gegen den aktuellen Einzelweltmeister Kakuk nicht mithalten und wurde nach der Hälfte gegen seinen Axel Schondelmaier ausgewechselt. Aber auch Schondelmaier konnte mit Kakuk nicht mithalten, der an diesem Tag einfach zu stark war. Diese Begegnung verloren die Deutschen mit 0:4 Sätzen und 598:681 Kegel. Besser erging es Weber, der eine gute Leistung auf die Bahn legte er konnte sein Spiel mit 3:1 und 646-581 Kegel für sich entscheiden. Deutschland lag nach der Startpaarung bei ausgeglichenen Punkten mit 24 Kegel zurück.

Herren 1: Sieg im Spitzenspiel!!!

Nach zwei weiteren Siegen zu Hause gegen Croatia Landshut (5:3; 3118:3035 Kegel) und auswärts bei Stauern Gangkofen (2:6; 2907:2989 Kegel), kam es am Donnerstag (23.10.14) zum Spitzenspiel in der Bezirksliga A. Zu Gast in der Zollinger Kegelhalle war der Tabellenführer vom TSV Altfraunhofen. Der bisherige Verlauf der Saison ergab es, dass an diesem Abend die beiden bis dato ungeschlagenen Mannschaften aufeinander trafen. Altfraunhofen stand mit weißer Weste auf Tabellenplatz 1, dicht gefolgt von Zolling, die bisher  lediglich einen Punkt abgeben mussten.

Rein von der Tabellenkonstellation her erwartete man ein spannendes Spiel und das wurde es auch. Schon mal vorweg genommen, die Zuschauer in der gut gefüllten Kegelhalle kamen voll auf ihre Kosten.

Tom Schneider - Weltpokalsieger mit SKC Rot Weiß Zerbst!!!

Vom 30.09.14 bis 04.10.14 wurde im österreichischen Hard/Koblach um den  Weltpokal Sportkegeln gespielt. Qulifiziert für diese sog. Weltmeisterschaft für Vereinsmannschaften waren die jeweiligen Landesmeister. Bei den Männern war in diesem Jahr wieder der SKC Rot Weiß Zerbst am Start mit dem Zollinger Thomas Schneider. Die Zerbster versuchten in diesem Jahr den Titel zu verteidigen, nachdem sie 2013 den Weltpokal in Apatin gewinnen konnten.

Herren 2: Endlich der 1. Sieg

Nach bisher drei Niederlagen in der Saison 2014/15 konnte die 2. Herrenmannschaft der SpVgg Zolling im vierten Saisonspiel endlich ihren ersten Sieg einfahren. Zu Gast war die Mannschaft vom TSV Allershausen 1. Das Spiel endete deutlich mit 2589:2474 Kegel.

Tom Schneider auf dem Weg zum Weltpokal!

Vom 30.09.14 bis 04.10.14 findet im österreichischen Hard/Koblach (Vorarlberg) der 26. Mannschaftsweltpokal im Sportkegeln statt. Bei dieser sog. Weltmeisterschaft für Vereinsmannschaften starten die Meister der jeweiligen Länder. Für Deutschland am Start ist der 9-malige Deutsche Meister SKC Rot Weiß Zerbst bei dem der Zollinger Thomas Schneider aktiv ist.

Flyer SpVgg Zolling